1000 Euro offener Rundfunkbeitrag – Wie man keine GEZ bezahlt + Video

Ja, es gibt sie wirklich, die paar Standhaften, die seit 2013 erfolgreich keinen Rundfunkbeitrag zahlen. Ich bin einer von ihnen. Inzwischen beläuft sich bei mir der offene Rundfunkbeitrag auf sagenhafte 1.129,54 Euro. Und der öffentlich-rechtliche Rundfunk macht nicht mehr, als mir in regelmäßigen Abständen Informationsschreiben zu schicken, in denen ich über den aktuellen Kontostand informiert werde.

Wie ich das mache und warum ich das mache, erfahrt ihr hier im Video.

Herzliche Grüße

Benjamin Kaiser

P.S.

Meinen aktuellen Rundfunkbeitrags-Kontostand seht ihr hier:

4 Replies to “1000 Euro offener Rundfunkbeitrag – Wie man keine GEZ bezahlt + Video

  1. mich haben sie doppelt abgezockt. Ich laufe noch 7 Monate mein Geld hinterher.
    Bei der Befangenheit der Gerichte kaum ne chance.
    wie geht das? Es wird einfach aufs Konto gegriffen und das Helergeld geklaut. Also noch eine Straftat mehr und mehr.
    sicherlich zich Strafbefunde. Wenn die Kommen die schon lange kommen müssen,
    dann sind das einige Jahre Knast für die Zocker.
    Übrigens schön für dich!!!

  2. Wenn das ungerecht ist, sollten Sie bei der zuständigen Staatsanwaltschaft STRAFANTRAG gegen die GEZ stellen. Das können Sie die Anzeige schriftlich per einfachen Brief an die StA machen. Natürlich werden die sich auch rausreden müssen, haben aber Arbeit, und wenn dann ein Ablehnungsbescheid kommt, sollten Sie Beschwerde bei der Generalstaatsanwaltschaft ebenfaölls per einfachen Brief erheben. Die Behörden haben dann einen haufen SASrbeit, wenn das Viele so machen würden und würden von sich vielleicht die Politik anregen, da etwas zu ändern. Aber wenn Ihnen unberechtigt Geld eingezogen worden ist, sollten Sie in jedem Falle Strafantrag stellen, egal obs Erfolg weird oder nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.